Keine Angst vorm Zahnarzt durch Lachgas

Die Lachgassedierung dient zur Beruhigung von Angstpatienten. Sie ist besonders empfehlenswert bei Kindern, aber auch bei Menschen mit Angst vor Spritzen, Bohrern und den Geräuschen beim Zahnarzt oder besonders schmerzempfindlichen Patienten.

Zahnarztangst ist nun kein Problem mehr

Beim Sedieren des Patienten mit Lachgas wird niemals eine Vollnarkose eingeleitet. Der Patient bleibt bei der Behandlung jederzeit ansprechbar und kann mit dem Zahnarzt problemlos kommunizieren.

Die Patienten verlieren ihre Angst, fühlen sich nach der Lachgassedierung entspannt und begegnen zukünftigen Lachgas-Behandlungen mit wesentlich weniger Angst.

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie eine Lachgas-Behandlung ausprobieren? Bitte kontaktieren Sie uns! Übrigens - die erste Schnupperbehandlung ist kostenlos!